JOLINE & ROBIN

Heiraten auf einem Weingut in der Toskana ist sicher eine der beliebteste Optionen für eine Hochzeit in Italien. Ich wohne in Florenz und habe immer die typisch toskanische Hügellandschaft geliebt. Daran gewöhnt man sich nie!

Auch wenn ihr kein Sommelier oder Weinkenner seid, ist eine Hochzeit rund um den Wein die Gelegenheit, für euren großen Tag lokale Spezialitäten mit passendem verführerischen Weinen mit den Gästen zu teilen.

Italien hat sich aufgrund seiner Vielfalt zum vielfältigsten Weinland der Erde entwickelt. Gerade Wein ist hier mehr als nur ein Getränk. Kein anderes Land hat eine so klare und positive Einstellung zu Genuss, Sinnlichkeit und Lebensfreude. Schwer zu glauben, dass es Frauen während der Zeit der alten Römer verboten war, Alkohol zu trinken!

„Bier ist Menschenwerk, Wein aber ist von Gott!“

Nun, Heiraten auf einem Weingut in der Toskana ist aber auch nicht so voraussehbar. Es gibt mehrere Locations, die sich dafür ausgestattet haben. Einige bieten die Zeremonie direkt im Weingut an, andere auch/oder das Abendessen. Ein guter Plan B muss aber immer dabei sein.

Bei schlechtem Wetter wäre es ideal, eine Location mit Aussicht des Weinguts haben, damit nicht alles verloren ist! Auf meinem Instagram Profil findet ihr eure Inspiration.

Setzt euch in Verbindung mit mir, um die richtige Location beim Weingut für euch zu finden!

Von der Zeremonie von Joline & Robin:

Eine alte Legend erzählt, dass es da zwei Menschen gab, die überaus glücklich miteinander lebten. Sie waren zufrieden, mit dem was sie hatten und miteinander teilten. Ihre Liebe wuchs durch die Jahre ihres Zusammenlebens. Nichts und niemand konnte diese Liebe zerstören.

Eines Tages lasen sie in einem alten Buch, dass es da irgendwo, in weiter Ferne, vielleicht am Ende der Welt, einen Ort gäbe, wo unermessliches Glück herrsche. Ein Ort sollte dies sein, so sagte das alte Buch, an dem der Himmel die Erde küsst. Die beiden beschlossen, diesen Ort zu suchen…

Photo Credit Matteo Cuzzola